Kochrezepte für Kaninchen

 

Kaninchen in Senfsosse

 

Zutaten für 4 Personen:

 

1 EL Butter

1 EL Mehl

  75 cl Weißwein trocken

  1 Lorbeerblatt

  3 EL Erdnussöl

  1 EL Thymian getrocknet

  2 mittlere Zwiebeln

8 EL Dijon Senf

  1 frisches Kaninchen ca. 1,5kg ersatzweise Huhn

Zubereitung:

 

Das Kaninchen in 7-8 Portionen zerteilen und auf einer Seite reichlich mit Senf bestreichen, mit reichlich Salz und Pfeffer würzen. Öl und Butter auf mittlerer Temperatur in einer großen Pfanne erhitzen. Wenn das Fett heiß ist, aber nicht raucht, 2-3 Kaninchenstücke hineingeben, die mit Senf bestrichene Seite nach unten. Sie müssen in der Pfanne genügend Platz haben und deshalb in mehreren Gängen gebraten werden. Die Stücke etwa 10 Minuten braten, bis sie gebräunt sind. Nun die andere Seite mit Senf bestreichen und wenden.

Weitere 10 Minuten braten, bis sie gebräunt sind. Herausnehmen, auf eine große Platte legen und mit den restlichen Stücken genauso verfahren. Einige Esslöffel Wein in die Pfanne geben und den Bratensatz löschen. Die Zwiebeln feinhacken, zufügen und unter Rühren etwa 5 Minuten garen, bis sie goldbraun sind. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Zwiebeln mit Mehl bestäuben und gründlich umrühren. Den restlichen Wein, Thymian, Lorbeerblatt und Kaninchenstücke zufügen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, und das Ganze bei Mittelhitze etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis das Kaninchen sehr weich ist, und die Soße einzudicken beginnt. Fleisch und Soße auf eine vorgewärmte Platte geben, mit Petersilie bestreuen, sofort mit frischen Butternudeln oder Reis servieren.

 Kaninchensalat

Zutaten für 6 Personen

1 Bund Suppengrün

1 Keule(n) vom Kaninchen

3 Zitronen

24 Blätter Salbei (frische)

2 Zehe/n Knoblauch

200ml Olivenöl kalt gepreßt

Salz

1,5 Liter Wasser

Zubereitung:

1,5 l Wasser, Salz, grob zerkleinertes Suppengrün und die Kaninchenkeulen 1 Stunde offen kochen.

Im Sud abkühlen lassen und anschließend das lauwarme Fleisch vom Knochen zupfen.

Mit Salz und 4-6 EL Zitronensaft herzhaft würzen. Grob zerkleinerten Salbei und den gepressten Knoblauch untermischen. Alles mit Olivenöl beträufeln und abgedeckt über Nacht ziehen lassen.

Mit italienischem Brot und grobem schwarzen Pfeffer servieren.

 

 Kaninchen auf maltesiche Art

Zutaten für 4 Personen:

1 Kaninchen

500ml Wein rot

6 Knoblauchzehe(n)

2 Tomaten, geschält, entkernt, grob gehackt

2Lorbeerblätter

Olivenöl

Salz und Pfeffer aus der Mühle

1 Handvoll Erbsen

Zubereitung:

Das Kaninchen in Stücke schneiden und über Nacht im Wein marinieren. Vor dem Kochen aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch rösten und die Kaninchenstücke auf allen Seiten gut anbraten, die Hitze etwas reduzieren und weitere 10 bis 15 Minuten braten, dabei mehrfach wenden. Die Tomatenstücke kurz mitbraten, bevor man den Rotwein aus der Marinade dazugießt. Das Lorbeerblatt beigeben und das Kaninchen gar köcheln lassen. Eine handvoll Erbsen in die Sauce mischen.

Tipp: Meine maltesische Schwiegermutter macht immer etwas mehr Sauce und mischt die Sauce unter Spagetti. Das gibt es dann als ersten Gang. Und als Hauptgang zum Kaninchen gibt es Kartoffeln und Gemüse (Zucchini-Auberginen)

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!